Deutscher Gewerkschaftsbund

100 Tage im Bürgermeisteramt / Resümee und Ausblick am 15.02.2020 in Lehrte

„Deine Stimme für Arbeit und soziale Gerechtigkeit / Jede Stimme zählt. Wenn Du nur wählst. / Wählerisch Sein!“

iCal Download
Größere Karte anzeigen © OpenStreetMap-Mitwirkende

Frank Prüße/CDU der ab dem 01.11.2019 neu gewählte Bürgermeister resümiert die ersten 100 Tage seiner Amtszeitsperiode und stellt sich den Fragen des Publikums welche Planungen vorliegen.

„Es gibt gute Gründe zu wählen“, sagt der örtliche DGB Vorsitzende Reinhard Nold. „Wir brauchen starke Kommunen - Orte, an denen Menschen gemeinsam und gut miteinander leben und arbeiten können. Dazu muss sich Kommunalpolitik an dem Prinzip der Nachhaltigkeit und der Daseinsvorsorge orientieren. Ob es um Kindergärten und Schulen, den Betrieb von Büchereien, Sportstätten und die Förderung von Sportvereinen oder die Versorgung mit bezahlbarem Wohnraum geht - die Entscheidungen der Städte und Gemeinden wirken sich direkt auf die Lebensqualität aller Bürgerinnen und Bürger aus“.

Nur wer wählt, kann mitbestimmen, wie Politik vor Ort gestaltet wird. Deshalb ruft der DGB im Namen der Gewerkschaften alle Wahlberechtigten auf, ihr Wahlrecht zu nutzen und wählen zu gehen. Das bedeutet auch, sich über die Ziele der zur Wahl stehenden Kandidaten zu informieren und die Haltung der Kandidaten zu prüfen. Reinhard Nold, vom DGB Lehrte macht das Ziel der Gewerkschaften deutlich: „Wir fordern eine arbeitnehmerfreundliche Politik in der Stadtverwaltung und bei der Vergabe von Aufträgen (nur tarifgebundene Dienstleister sind zu berücksichtigen) sowie ausreichend Kitaplätze, mehr Erzieher und die Förderung von Sportvereine und einen sozialen Wohnungsbau mit bezahlbarem Wohnraum.“

 


Nach oben
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis