Deutscher Gewerkschaftsbund

21.02.2020
Alle gemeinsam gegen den feigen und menschenfeindlichen Anschlag in Hanau

HANNOVER GEGEN RASSISMUS. HANNOVER FÜR VIELFALT!

Liebe Freundinnen und Freunde der Demokratie,

mit Erschüttern haben wir alle heute früh die furchtbare Nachricht aus dem hessischen Hanau zur Kenntnis nehmen müssen: Bei Schüssen an zwei Tatorten sind neun Menschen getötet und weitere Menschen verletzt worden. Die Gewalttat hat nach Angaben von Bayerns Innenminister Joachim Herrmann einen rechtsradikalen Hintergrund. Der Täter habe mehrheitlich Personen mit Migrationsgeschichte bei dieser feigen und menschenverachtenden Tat getötet. Das Ministerium teilt weiter mit, dass man aufgrund aufgefundener Materialien davon ausgehen müsse, dass es sich um einen rechtsradikalen, ausländerfeindlichen Hintergrund handelt. Diese Entwicklung können und werden wir nicht akzeptieren. Einen Aufschwung des Rassismus und Rechtsradikalismus werden wir in unserer Gesellschaft nicht hinnehmen. Seite an Seite wollen wir mit allen demokratischen Kräften dafür sorgen, dass sich so eine schreckliche Tat nicht wiederholt. Unser schönes Hannover stellt sich gegen Rassismus und tritt für Vielfalt, Demokratie und Menschlichkeit ein! Denn unsere Stadt ist bunt statt braun. Gemeinsam stehen wir als Demokratinnen und Demokraten zusammen: In Hanau, Niedersachsen und überall! Diese Botschaft werden wir alle gemeinsam bei der Kundgebung deutlich machen und auf die Straße bringen.

Datum: Freitag, 21. Februar 2020
Uhrzeit: 18:00 Uhr
Ort: Großer Platz an der Marktkirche (Am Markte, 30159 Hannover)

Seid dabei, mobilisiert Eure Freundinnen und Freunde und lasst uns ein starkes Zeichen setzen!


Kontakt zu Organisationsfragen für das Bündnis „Bunt statt braun“: Ermana Nurkovic, ermana.nurkovic@spd.de, 0511/1674250.


Nach oben

Aktuelles

Ein Jahr nach Hal­le - Ein Tag der Mah­nung und Er­in­ne­rung
Logo Bunt statt Braun
Annette Gilke / DGB
Vor einem Jahr wurde am 9. Oktober 2019 ein rechtsextremer Anschlag auf die Synagoge in Halle an der Saale verübt. Er fand am höchsten jüdischen Feiertag, Jom Kippur, statt. Da dem Attentäter der Versuch eines Massenmordes nicht gelang, erschoss er in der Nähe der Synagoge eine 40 Jahre alte Frau und später einen 20 Jahre alten Mann. Auf seiner Flucht wurden weitere Menschen verletzt. Angesichts der Gefahren und des Hasses, denen jüdische Menschen ausgesetzt sind, will bunt statt braun mit euch ein Zeichen setzen für eine tolerante und friedliche Gesellschaft. Wir stehen zusammen gegen Antisemitismus und alle menschenverachtenden Kräfte! Daher laden wir euch alle zur Mahnwache auf den Opernplatz ein.
weiterlesen …

Er­in­ne­rung an Be­frei­ung und ein Zei­chen ge­gen rechts: Et­wa 800 fol­gen dem Auf­ruf von „bunt statt braun“
Logo Bunt statt Braun und 08.05.2020
DGB/Annette Gilke
Zu einer Kundgebung für die Erinnerung an die Befreiung vom Faschismus vor 75 Jahren und gegen die gleichzeitig stattfindende Demo der sogenannten „Alternative für Deutschland“ ruft das hannoversche Bündnis „bunt statt braun“ für Freitag, 8. Mai, 17.30 Uhr, auf den Opernplatz auf. Mit kurzen Reden und kulturellen Beiträgen soll an den Tag der Befreiung erinnert und ein deutliches Zeichen gegen Rechts gesetzt werden.
Zur Pressemeldung

„bunt statt braun“ stellt sich Af­D-Pro­vo­ka­ti­on ent­ge­gen
Logo Bunt statt Braun und 08.05.2020
DGB/Annette Gilke
Zu einer Kundgebung für die Erinnerung an die Befreiung vom Faschismus vor 75 Jahren und gegen die gleichzeitig stattfindende Demo der sogenannten „Alternative für Deutschland“ ruft das hannoversche Bündnis „bunt statt braun“ für Freitag, 8. Mai, 17.30 Uhr, auf den Opernplatz auf. Mit kurzen Reden und kulturellen Beiträgen soll an den Tag der Befreiung erinnert und ein deutliches Zeichen gegen Rechts gesetzt werden.
Zur Pressemeldung

Alle gemeinsam gegen den feigen und menschenfeindlichen Anschlag in Hanau
HAN­NO­VER GE­GEN RAS­SIS­MUS. HAN­NO­VER FÜR VIEL­FAL­T!
Logo Bunt statt Braun vor buntem Mosaik
DGB
Unser schönes Hannover stellt sich gegen Rassismus und tritt für Vielfalt, Demokratie und Menschlichkeit ein! Denn unsere Stadt ist bunt statt braun.
weiterlesen …

Auf­ruf zur Un­ter­stüt­zung des Bünd­nis ge­gen Rechts - Stoppt die AfD 30.11.2019
Am 30.11. und 1.12.2019 will die AfD ihren Bundesparteitag in der Volkswagenhalle in Braunschweig durchführen. Wir werden mit vielen Menschen und gemeinsam mit demokratischen, gewerkschaftlichen, antifaschistischen, sozialen und kulturellen Initiativen, Organisationen, Religionsgemeinschaften und Parteien auf die Straße gehen, um unseren Protest und unseren Widerstand gegen den Rechtsruck zum Ausdruck zu bringen.
weiterlesen …