Deutscher Gewerkschaftsbund

13.11.2014

Bunt statt braun gegen rechten Hooliganaufmarsch

Am Samstag, den 15.11.2014 findet ab 11 Uhr eine Protestveranstaltung mit Kundgebung des Bündis 'BUNT STATT BRAUN' auf dem Platz an der Goseriede statt.

Das Bündnis 'BUNT STATT BRAUN', in dem sich verschiedene Verbände, Vereinigungen, Glaubensgemeinschaften, Kirchen, Gewerkschaften und politischen Parteien zusammengeschlossen haben, will unter dem Motto 'Für Vielfalt und Respekt, gegen Rassismus und Gewalt - kein Hooliganaufmarsch in Hannover' ein deutliches Zeichen setzen für eine vielfältige, tolerante Gesellschaft, die jedwede Art von Ausgrenzung, Rassismus und Fremdenfeindlichkeit verurteilt.

Rednerinnen und Redner auf der Versammlung sind:

  • Hartmut Meine - Bezirksleiter der IG Metall

  • Stefan Schostock - Oberbürgermeister Hannover

  • Hans-Martin Heinemann - Stadtsuperintendent  Hannover

  • Marina Jalowaja - Vizepräsidentin des Verbandes der jüdischen Gemeinden von Niedersachsen K.d.ö.R.

  • Hauke Jagau - Präsident der Region Hannover
  • Jacqueline Amezcua-Kosz - Kargah e. V.
  • Avni Altiner - Vorsitzender des Landesverbandes der Muslime in Niedersachsen

  • Maren Kaminski - Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft

 

Bündnis BUNT STATT BRAUN

c/o DGB Region Niedersachsen - Mitte
Otto-Brenner-Str. 1, 30159 Hannover
0511 - 16387 - 22

hannover@dgb.de


Nach oben