Deutscher Gewerkschaftsbund

01.09.2018

Antikriegstag Nienburg 01.09.2018

Nie wieder Krieg! Abrüsten statt aufrüsten!

Wir gedenken am Antikriegstag der Opfer von Krieg und Vertreibung. Deutschland hat am 1. September 1939 den Zweiten Weltkrieg mit seinen über 60 Millionen Toten entfesselt. Daran wollen wir erinnern. Ebenso an die heute stattfindenden Kriege, die zu unermesslichem Leid und Vertreibung führen. Wir sagen: Nie wieder Krieg! Gemeinsam für eine friedliche und solidarische Welt!

 

Begrüßung:

Werner Behrens, DGB-Kreisverband Nienburg

Hauptrede:

Sabine Lösing (Die Linke), Mitglied des Europäischen Parlaments

„Der jüngste NATO-Gipfel war eine mit Geld gepflasterte Eskalation. Wir wollen ein Europa, das seiner friedenspolitischen Verantwortung gerecht wird."

Redebeitrag:

against racism/Antifa

Musikalische Begleitung:

Milan


Nach oben

DGB-Steuerrechner

#PendleraktionRente

Jetzt unterschreiben!

DGB-Rentenkampagne

DGB-Infoservice einblick

Zu­kunft heißt er­in­nern
Tom Seibert/Netzwerk Erinnerung
Der digitale Stadtrundgang ist online. Eine interaktive Karte der Innenstadt Hannovers führt zu 30 Orten, die exemplarisch für Verfolgung und Widerstand stehen: Zerstörten Gebäuden der jüdischen Gemeinde, Stolpersteinen vor den letzten frei gewählten Wohnungen von rassisch oder politisch Verfolgten, ehemaligen Gefängnissen, dem 1933 im Handstreich gestürmten Gewerkschaftshaus und mehr.
weiterlesen …

DIREKT ZU IHRER GEWERKSCHAFT